Wassermusik

Feucht-fröhlich plätschert sie dahin,
die Nässe, dort im Graben.
Sie steht dem Wald gut zu Gesicht,
mehr braucht er fast nicht haben.

Doch auch dem Ohr tut’s Rinnsal gut –
dafür sollt‘ es entspringen.
Es bringt die kleine Waldesflut
das Dickicht schön zum Klingen.

„Wassermusik“ und keinen Krach
macht’s Flüsschen, als Getändel.
So hört man hier Musik vom Bach
von Georg Friedrich Händel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.